Selbsttest Narzissmus

Selbsttest Narzissmus

Selbsttest starten

Was ist Narzissmus?

Ein stabiler Selbstwert ist zunächst ein wichtiges Element der menschlichen Psyche. Wenn die Selbsteinschätzung jedoch unrealistisch hoch ist, mit Selbstzentriertheit, mangelnder Rücksichtnahme auf andere Personen und die Bereitschaft zur kritischen Selbsthinterfragung reduziert ist, entstehen Probleme im Umgang mit anderen Menschen, da Imponiergehabe, Kränkbarkeit und fehlende Empathie den zwischenmenschlichen Kontakt erschweren.

Typischerweise entwerten Menschen mit einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung andere und idealisieren sich selbst. Narzissten können damit im Übrigen auch im Beruf sehr erfolgreich sein, erfahren jedoch Schwierigkeiten im Aufbau von Partnerschaften und Freundschaften.

Welche Formen von Narzissmus gibt es?

Grandios-maligner Narzissmus

Bei dieser Form von Narzissmus kommt es zu einer Kombination aus Narzissmus, Paranoia, Aggression und antisozialem Verhalten. Betroffene sind stets von ihrer eigenen Großartigkeit überzeugt und schrecken nicht vor verschiedenen Formen von Rache zurück, fühlen Sie sich von ihren Mitmenschen nicht ausreichend wertgeschätzt. Die Ablehnung muss dabei nicht real sein. Aus diesem Grund können Menschen mit einem grandios-malignen Typus zu einer Gefahr für die Gesellschaft werden.

Vulnerabel-fragiler Narzissmus

Der vulnerabel-fragile Typus ist geprägt von depressiven Stimmungen, Scham und Anspannung, weshalb er zunächst untypisch wirkt und auch als „verdeckter Narzissmus“ bezeichnet wird. Betroffenen fällt es schwer, sich in ihre Mitmenschen hineinzuversetzen. Mit Kritik und Misserfolgen können sie nur schwer umgehen.

Exhibitionistischer Narzissmus

Betroffene des exhibitionistischen Narzissmus tragen ihr Gefühl der eigenen Großartigkeit klar nach außen und verschaffen sich auf diese Weise die gewünschte Aufmerksamkeit und Anerkennung. Der wettbewerbsorientierten Gesellschaft können sie sich gut anpassen und erlangen durch ihr Verhalten oftmals große Erfolge. Insbesondere dem privaten Umfeld gegenüber verhalten sich Betroffene jedoch kühl und arrogant.

Selbsttest Narzissmus

Mit Hilfe dieses Tests können Sie eine Einschätzung vornehmen, ob Sie unter Symptomen von Narzissmus leiden. Bitte beachten Sie, dass ein Test niemals das diagnostische Gespräch mit einem Facharzt oder Psychotherapeuten ersetzen kann.

Häufig gestellte Fragen

Häufige Symptome einer narzisstischen Störung sind:

  • Übersteigertes Selbstwertgefühl
  • Fantasien von grenzenlosem Erfolg, Schönheit, idealer Liebe und Macht
  • Ausnutzung von Mitmenschen für egoistische Zwecke
  • Wenig Empathie
  • Arrogantes und überhebliches Verhalten
  • Häufiges Neidempfinden
  • Erwartung, bevorzugt behandelt zu werden

Erfolglose Narzissten haben ein hohes Risiko depressiv zu werden oder zu Suchtmitteln zu greifen, da das Umfeld ihre Größe nicht erkennen mag. Der narzisstischen Persönlichkeitsstörung zugrunde liegt der starke Zweifel, selbst nicht zu genügen, sowie ein instabiler Selbstwert. Die nach außen gezeigte Selbstverliebtheit ist im Grunde also eine Kompensationsstrategie, um die inneren Zweifel zu überdecken.

  • Emotional-instabile Persönlichkeitsstörung
  • Zwanghafte/anankastische Persönlichkeitsstörung
  • Abhängige/dependente Persönlichkeitsstörung
  • Ängstlich-vermeidende Persönlichkeitsstörung
  • Persönlichkeitsstörung nach Extrembelastung

Treten Sie mit uns in Kontakt!

Lassen Sie sich von unserem Fachpersonal persönlich beraten, fordern Sie Infomaterial an oder senden Sie uns sonstige Anliegen.

Unsere Partner:

Wie können wir Ihnen helfen?
X
popupbutton