Waschzwänge Header Text 2 Waschzwänge Header Text 1

Waschzwänge

Erhalten Sie hier einen Überblick über die Symptome, Behandlung und Therapiemöglichkeiten in der Klinik Friedenweiler von Waschzwängen.

Bei dieser Zwangsstörung bestehen große Ängste vor Verunreinigung durch Bakterien, Viren oder infektiöse Erkrankungen im Allgemeinen. Zwar kann es einen realen Kern für diese Gedanken geben, bei der Zwangsstörung kommt es jedoch zu einer überzogenen Interpretation und starker Anspannung sowie einem Bedrohungserleben, welches durch das Ausführen einer Zwangshandlung (zum Beispiel Händewaschen) verringert werden kann.

Der Betroffene ist sich meist um die Widersinnigkeit der häufigen Reinigungsrituale bewusst, kann sich ihrer jedoch nicht erwehren. Es kommt zur Überstrapazierung der Haut und zu Hautverletzungen, die dann anfälliger für Erreger wird, sodass wirklich Hautinfektionen entstehen können.

Auswirkungen von Waschzwängen

Die Wohnung der Betroffenen wird in komplizierten Ritualen gereinigt. Das Betreten der Zimmer ist oftmals nur durch ein Schleusensystem möglich. Auch Angehörige werden hierbei einbezogen. Ausgänge werden zur Qual, da sich der Zwangserkrankte nach Rückkehr, einem komplizierten Reinigungsritual unterwerfen muss. So werden soziale Aktivitäten gemieden und die Erkrankten ziehen sich immer weiter aus dem Leben zurück.

Treten Sie mit uns in Kontakt!

Lassen Sie sich von unserem Fachpersonal persönlich beraten, fordern Sie Infomaterial an oder senden Sie uns sonstige Anliegen.

Unsere Partner:

Wie können wir Ihnen helfen?
X
popupbutton