Kontraindikationen

Hier erfahren Sie, warum die Klinik Friedenweiler bestimmte Leistungen nicht anbieten kann.

Kontraindikationen Kontraindikationen

Kontraindikationen

Unter einer Kontraindikation versteht man im medizinischen Kontext einen Umstand oder einen Grund, weshalb eine Medikation nicht verabreicht oder eine Behandlung nicht durchgeführt wird. In der Klinik Friedenweiler werden diverse Erkrankungen erfolgreich behandelt. Die folgenden Erkrankungen/Fälle dürfen jedoch nicht in unserer Klinik behandelt werden.

Forensische Fragestellungen Psychiatrie

In der forensischen Therapie müssen während der Behandlung juristische Fragestellungen beantwortet werden. Das setzt voraus, dass auch psychisch kranke Personen behandelt werden müssen, die zu den Straftätern gehören. Eine erhöhte Sicherheitsvorkehrung ist unumgänglich und kann in der Klinik Friedenweiler nicht gewährleistet werden. Zudem soll so ein mögliches Aufeinandertreffen von Täter und Opfer verhindert werden.

Demenzielle Erkrankungen

Eine verlässliche Behandlung von Demenzpatienten erfordert eine rundum Betreuung, sowie speziell ausgebildetes Personal mit geriatrischen Wissen. Andernfalls kann es zu negativen Folgen für den Patienten kommen, wenn beispielsweise eine Therapie zu spät eingeleitet wird. Darüber hinaus spielt in dem Zusammenhang meist die Barrierefreiheit eine große Rolle, welche in der Klinik Friedenweiler aufgrund des Denkmalschutzes nicht gewährleistet werden kann.

Essstörungen mit BMI unter 16/17

Bei einer Essstörung wird bei Frauen ab einem BMI von unter 16 sowie bei Männern ab einem BMI unter 17 von einer lebensbedrohlichen Situation gesprochen, sodass eine Zwangsernährung erforderlich wird. In der Klinik Friedenweiler erfolgt die Behandlung durch eine auf Vertrauen basierende, enge Bindung von Patienten und Ärzten. Dabei bestimmt der Patient mit, wie schnell in einer Therapie der nächste Schritt gegangen wird. Sobald eine Zwangsernährung erforderlich ist, geschieht dies oft gegen den eigenen Willen des Patienten, was dem Behandlungskonzept der Klinik Friedenweiler komplett widerspricht.

Barrierefreiheit

Die Klinik Friedenweiler kann Patienten, die auf Barrierefreiheit angewiesen sind leider nicht aufnehmen. Das Gebäude steht unter Denkmalschutz, sodass die nötigen Umbauten für eine Barrierefreiheit nicht möglich sind.

Gerne beraten wir Sie zu den Aufnahmevoraussetzungen:

Treten Sie mit uns in Kontakt!

Lassen Sie sich von unserem Fachpersonal persönlich beraten, fordern Sie Infomaterial an oder senden Sie uns sonstige Anliegen.

Unsere Partner:

Wie können wir Ihnen helfen?
X
popupbutton