Angststörungen

Angststörungen Angststörungen

Angststörungen

Zunächst ist Angst ist ein natürliches Gefühl, welches uns im Alltag vor Gefahren und Bedrohungen warnt. Evolutionsbiologisch ist Angst überlebenswichtig. Durch Angst wird der Körper in eine Alarmbereitschaft versetzt. Wachheit und Aufmerksamkeit werden erhöht, das Denken auf die Bedrohung eingeengt, irrelevante Informationen und Sensationen werden ausgeblendet. Muskeltonus und Blutdruck steigen. Die gefahrauslösende Situation wird analysiert und geeignete Abwehrmaßnahmen werden abgewogen. Klassische Reaktionen auf Angst können zum Beispiel Flucht oder Angriff („flight or fight“) sein.

patient Julia G.
Stuttgart
"Die Therapie in der Klinik Friedenweiler hat mir geholfen, meine Klaustrophobie zu überwinden. Ich komme in vielen Alltagssituationen jetzt viel besser zurecht. Vielen Dank dafür!"

Behandlung in der Klinik Friedenweiler

Bei einer Angststörung tritt Angst in unverhältnismäßigem Ausmaß und/oder in eigentlich ungefährlichen Situationen auf. Die erlebten Gefühle und körperlichen Reaktionen stehen in keinem angemessenen Verhältnis zur realen Bedrohung. Das Erleben der Angstgefühle, die Einschränkung des Denkens und die körperlichen Reaktionen können jedoch sehr heftig sein. Patienten mit Angststörungen erkennen unter Umständen zwar noch, dass ihre Angst unangemessen oder gar unbegründet ist, sie haben jedoch nicht mehr die Möglichkeit, die Angst ausreichend zu kontrollieren. Angststörungen können den Alltag der Betroffenen massiv beeinträchtigen. Es kommt zu Vermeidungsverhalten (angstauslösenden Situationen aus dem Weg gehen), sozialem Rückzug, aber auch sekundärer Depression oder Abhängigkeitserkrankungen (zum Beispiel zum regelmäßigen Konsum von Beruhigungsmitteln oder Alkohol zur Reduktion von Ängsten). Viele Angststörungen neigen zur Chronifizierung. Sie sind jedoch durch eine intensive und vor allem störungsspezifische Behandlung prinzipiell gut therapierbar.

Sie befürchten an einer Angststörung zu leiden?

Machen Sie jetzt den Selbsttest und finden Sie es heraus!

Weitere Formen der Angststörungen

Treten Sie mit uns in Kontakt!

Lassen Sie sich von unserem Fachpersonal persönlich beraten, fordern Sie Infomaterial an oder senden Sie uns sonstige Anliegen.

Unsere Partner:

Wie können wir Ihnen helfen?
X
popupbutton