Achtsamkeitsbasierte Psychotherapie Mini-Intro Therapien Achtsamkeitsbasierte Psychotherapie Behandlung in der Klinik Friedenweiler

Achtsamkeitsbasierte Psychotherapie

Erhalten Sie hier einen Überblick über die Entstehung und die Anwendungsgebiete der achtsamkeitsbasierten Psychotherapie in der Klinik Friedenweiler.

Was ist achtsamkeitsbasierte Psychotherapie?

Die Achtsamkeitsbasierte Psychotherapie oder auch mindfulness-based Psychotherapie (MBPT) hat in den letzten Jahrzehnten zurecht einen festen Stellenwert in der Behandlung von Depression und Angst, aber auch anderen psychischen Störungsbildern bekommen.

Der Begriff der Achtsamkeit entstammt zunächst der meditativen Tradition. Achtsamkeit bezeichnet zunächst eine besondere Form der Aufmerksamkeitsausrichtung auf die unmittelbare Erfahrung des gegenwärtigen Augenblicks. Dies geschieht absichtsvoll und – so weit als möglich – ohne die vorschnelle Bewertung und Kategorisierung. Anstelle der Bewertung erfolgt wird den Erfahrungen eine Grundhaltung entgegengebracht, durch eine Grundakzeptanz oder auch unvoreingenommene Annahme gekennzeichnet ist.

Hintergrund der achtsamkeitsbasierten Psychotherapie

Ob negative Gedanken nämlich zu einer Verschlechterung der Stimmung führen, hängt insbesondere davon ab, wie Menschen mit diesen inneren Prozessen umgehen. Viele Menschen neigen dazu, auf negative Gefühlszustände mit kreisenden Gedanken und Grübeln über die Ursachen und Gründe zu reagieren. Dies führt zu einer Abwärtsspirale, hält den negativen Gefühlszustand aufrecht und fördert diesen gar. Die anhaltende emotionale Belastung führt zu Änderungen auf der Verhaltensebene (Kommunikation mit Anderen, Vermeidung und Aufschieben von Problemen) fördert deshalb depressive Syndrome. In der achtsamkeitsbasierten Psychotherapie können dysfunktionale Denkmuster, Bewertungen und Verhaltensstrukturen erkannt, und durch alternative Muster aktiv verändert werden.

Auch wenn die Therapieformen im Kern auf der Achtsamkeitstheorie basieren, gibt es für verschiedenen Störungsbilder und Problembereiche unterschiedlich ausgearbeitete achtsamkeitsbasierte Psychotherapiekonzepte. Achtsamkeitsbasierte Psychotherapien sind auch elementare Bestandteile in der Behandlung verschiedener Persönlichkeitsstörungen wie zum Beispiel bei der dialektisch-behavioralen Therapie (DBT) der Borderline-Störung.

Anwendungsgebiete der achtsamkeitsbasierten Psychotherapie

Entstehung der achtsamkeitsbasierten Psychotherapie

Zwar sind die modernen Konzepte der Achtsamkeit eigenständige, neu formulierte Sichtweisen oder Methoden. Es finden sich jedoch auch Parallelen zwischen der psychoanalytischen Haltung der gleichschwebenden Aufmerksamkeit und einer achtsamen Haltung in der achtsamkeitsbasierten Psychotherapie.
Die Begrifflichkeit und das Konzept der Achtsamkeit entstammen einer Jahrtausende alten meditativen Tradition, vornehmlich aus dem Buddhismus und Hinduismus. Je nach Reinterpretation bedienen sich moderne Autoren unterschiedlicher Schulen und Strömungen wie der Vipassana-Tradition, dem Zen-Buddhismus, u.v.a. Manche moderne Reinterpretation hat heute bereits wieder den Stellenwert eines bewährten „Klassikers“ wie zum Beispiel die dialektisch behaviorale Therapie von Marsha Linehan mit wesentlichen Elementen aus dem Zen-Buddhismus.

Wie können wir Ihnen helfen?
X
popupbutton