EMDR Behandlung | Klinik Friedenweiler
Telefonberatung: 07651 / 9350-0

EMDR Behandlung

Was ist EMDR?

Wer mit traumatischen Erlebnissen konfrontiert wurde, kann diese wegen der massiven Eindrücke oft nur schlecht verarbeiten. Hier kann EMDR helfen (Eye Movement Desensitiziation and Reprocessing), eine moderne Form der Traumatherapie. Dabei folgt der Patient den sich hin und her bewegenden Fingern des Therapeuten, die eine kontrollierte Augenbewegung auslösen. Währenddessen wird der Patient angeleitet, sich auf das belastende Ereignis zu konzentrieren.

Was soll die EMDR-Behandlung erreichen?

Das Ziel ist es, traumatische Erinnerungen zu verarbeiten und passende Bewältigungsmechanismen zu entwickeln. Diese Methode vermindert krankheitstypische Phasen, in denen der Betroffene aufgrund seiner belastenden Erlebnisse aus dem Hier und Jetzt wegdriftet (Dissoziation). Mit EMDR sollen subjektive Stressempfindungen langfristig verringert und alternative Denkstrukturen gestärkt werden.

EMDR

„Meine Zeit in Friedenweiler war sehr gut. Ich habe wieder zu mir selbst gefunden und zum ersten Mal seit langem innere Ruhe gespürt.”

Annabel G., Sonthofen

Wie sicher wirkt EMDR?

Diese Behandlungsform ist in Deutschland ein offiziell anerkanntes Traumatherapieverfahren. Die Wirksamkeit wurde durch viele wissenschaftliche Studien nachgewiesen. Fachgesellschaften wie beispielweise EMDRIA sichern durch ihre Zertifizierung den hohen Qualitätsstandard von Behandlung und Ausbildung. Unsere Klinik bietet EMDRIA-zertifizierte Behandlungen im Rahmen von Traumatherapie, Ressourcenaktivierung und Behandlung von Zwängen.

Bei welchen Erkrankungen kann es eingesetzt werden?

EMDR ist für die Behandlung von Traumafolgestörungen zugelassen. Hier besteht eine in wissenschaftlichen Studien nachgewiesene hohe Wirksamkeit. Klinikbehandler setzen diese neue Therapieform jedoch auch bei anderen Störungen wie Depression und Ängsten erfolgreich ein.

Die EDMR Behandlung kann auch Ihnen helfen

Sprechen Sie uns an für weitere Informationen

Erfolgreiche und schonende Traumatherapie mit EMDR. Erfahren Sie mehr über diese neue Methode zur Behandlung von Posttraumatischen Belastungsstörungen (PTSD) durch Dr. Karsten Böhm.

EMDR – die schonende Methode

Die Behandlung ist nicht nur modern und fortschrittlich, sondern geht auch gut auf die persönlichen Interessen und Möglichkeiten ein. Sowohl Therapeuten als auch Patienten machen gern Gebrauch von dieser Technik, sodass motiviert und effektiv gearbeitet werden kann. Folglich wird EMDR in unserer Klinik häufig als wichtiger Bestandteil der Therapie in den Behandlungsplan eingebaut. In einer Untersuchung hat der Fachverband EMDRIA  herausgefunden, dass die Methode bei Behandlern als besonders schonende Traumatherapie gilt.

EMDR – Behandlung in einem sicheren Umfeld

Indem wir auf die individuellen Bedürfnisse unserer Patienten eingehen, schaffen wir eine solide Basis für die EMDRIA-geprüfte Therapie. Dazu gehört, dass wir die persönliche Geschichte des Patienten und den Behandlungsplan detailliert besprechen, bevor wir es eine Stimulation mit Augenbewegungen durchführen. Um eine Überforderung in der Sitzung zu vermeiden, bekommt der Patient erst einmal Techniken an die Hand, mit denen er seine Emotionen regulieren kann. Damit soll er sich im Umgang mit seinen traumatischen Erinnerungen sicherer fühlen.

Wie können wir Ihnen helfen?
X
Alle Felder müssen ausgefüllt sein

Kompetent und erfahren

Unsere Partner