Zwangsstörung Klinik Friedenweiler
Telefonberatung: 07651 / 9350-0

Zwangsstörung Klinik

Zwangsstörung, Zwangsgedanken und Zwänge

Schwierigkeiten im Beruf und im familiären Umfeld – neben der allgemeinen Einschränkung der Lebensqualität sind dies typische Folgen einer Zwangsstörung. Wenn diese überhand nimmt, können sogar alltägliche Aufgaben meist nur noch mit großer Mühe bewältigt werden. Mit Psychoedukation, störungsspezifischer Psychotherapie und komplementären Therapieverfahren (einer Kombination aus Verhaltenstherapie und modernen, schonenden Ansätzen) kann eine Zwangsstörung zuverlässig behandelt werden.

Zwangsgedanken

Sich aufdrängende, ungewollte Gedanken und Bilder, die immer wiederkehren und den Betroffenen massiv belasten, bezeichnet man als Zwangsgedanken. Diese Form der Zwänge ist häufig schambesetzt und dem Betroffenen peinlich. In der Psychotherapie wird die Funktion oder die Problematik hinter den Zwangsgedanken beleuchtet und effektiv herausgearbeitet. Da die Zwänge bei Betroffenen sehr oft zu einer Depression führen, kann zunächst deren Behandlung im Vordergrund stehen. Danach lassen sich Zwangsgedanken gezielt therapieren und beseitigen.

Zwangsstörung-Klinik-Zwangsgedanken

Häufige Zwänge sind:

  • Waschzwang
  • Kontrollzwang
  • Aggressive Zwangsgedanken und religiöse Zwangsgedanken
  • Wiederholungszwang
  • Zählzwang
  • Zwangsgedanken über Ordnung (Ordnungszwang)
  • Sammelzwang
  • Wiederholte Rückversicherungen

Lassen Sie Ihre Zwangserkrankung behandeln

Wir helfen Ihnen dabei

Verschiedene Wege und Behandlungsmethoden bei Zwangserkrankungen – mit Hilfe unserer Therapeuten profitieren Patienten langfristig und lernen behutsam angstfrei zu leben.

Eine entspannte und effektive Behandlung
in der Klinik Friedenweiler

Zwangshandlungen und Zwangsgedanken können heute schnell und wirksam behandelt werden. Zu Beginn der Psychotherapie steht die genaue Erarbeitung Ihrer Zwänge: Wie äußern sie sich? Welchen Ablauf haben sie? Was haben Sie schon dagegen unternommen? Was sind Ihre Ziele? In den Bereichen der Zwangsstörung, die Sie beseitigen möchten, werden dann gezielte Konfrontationsübungen (Exposition) und EMDR-Sitzungen verwendet.

Da 40 Prozent der Patienten mit Zwangsstörung von der alleinigen Anwendung klassischer Therapieverfahren nicht profitieren, kombinieren wir die für Sie wirksamsten Therapiebausteine. So arbeiten wir leitliniengerecht und gehen trotzdem individuell auf Ihr Problem ein.

Der leitende Psychologe unserer Privatklinik, Dr. Karsten Böhm, ist Mitglied der Leitlinienkommission der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik (DGPPN) und der Deutschen Gesellschaft Zwangserkrankungen. Er forscht seit vielen Jahren auf dem Gebiet der Zwänge. Unter anderem führt er EMDR-Behandlungen bei Zwangsstörung durch und ist als Experte auf diesem Gebiet Ihr Ansprechpartner.

Wir führen Sie schonend und in Ihrer Geschwindigkeit aus den Zwängen zurück ins Leben.

Erfahren Sie mehr: EMDR Behandlung

Wie können wir Ihnen helfen?
X
Alle Felder müssen ausgefüllt sein

Kompetent und erfahren

Unsere Partner